Fighting Fire with Fire: Was fällt, soll man noch stoßen (und auslachen) – Ye Zal

Fighting Fire with Fire: Was fällt, soll man noch stoßen (und auslachen)
🎶 🎤… burning down the clowns!
Ich für meinen Teil mache mich nur noch über den politischen Gegner und die hypochondrisierte Sagrotan®-Mehrheitsgesellschaft lustig und gieße satirisches Öl ins Feuer, welches sie – idealerweise – zur Kenntlichkeit entstellt.
Die Resonanz/Reichweite: überschaubar; nicht zuletzt wegen der mittlerweile ubiquitären Facebook-Shadow-Bans. Doch hat die intrinsische Motivation – das, was immer schon da war – eben nicht das Resultat, sondern die Tat zum Fokus.
JETZT ERST RECHT – TROTZIGE KLEINKINDER
Jedenfalls habe ich lange genug minutiös mit Statistiken, Infektionssterblichkeitsrate (laut Ioannidis 0,2 Prozent), dem Hinweis auf manipulierte Intensivbettzahlen (selbst Teile des Hauptstroms berichteten) oder der gravierenden Häufung psychosozialer Auffälligkeiten bei Kindern argumentiert. KANN man machen. Wer indes z. B. Philipp A. Mendes Werk «Widerstand» gelesen hat, der weiß, dass das Argument – und sei es noch so logisch kohärent und rhetorisch versiert vorgetragen – in der Praxis der postmodernen Debattendynamik zumeist den «paradoxen» Effekt hat, dass die gegnerische Seite ihre (nachweislich widersinnigen) Überzeugungen gar weiter zementiert. Nicht ungleich trotziger Kleinkinder, die bei «Gegenwind» das Motto beherzigen: «Jetzt erst recht!»
Das zu Bewahrende ist nicht mehr. Drum sei rechten bzw. nicht im lifestylelinken Rektum festgeschnupperten Konsensstörern angeraten:
Fighting Fire with Fire!
Die bloße Faktenorientiertheit in allen Ehren … Sie ist aktuell das stumpfste aller Schwerter. Denn der Idiot, den zu bekehren ihr versucht, weiß nie, dass er einer ist – sonst wär er ja keiner. Uns entgegengebrachte Fairness, so wahrscheinlich wie’s Vegan-Kochbuch Altmaiers … oder Lauterbach, der elmex®t statt zu twittern.
Publizistisch ist ergo alles daranzusetzen, dass dieser Jahrmarkt regenbogennarkotisierter #Bratwurst-Booster-Clowns und vulgärhedonistischer Insta-Narzissten, welcher letztlich bloß das «einladende» Frontend eines totalitären Backends darstellt, NOCH schneller abfackelt – denn unausweichlich ist’s ohnehin. «Stunde Null»? Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.
Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person und Text
 
 
 
 
 
 
Gib uns ein LIKE – DANKE !

Wir finanzieren uns ausschließlich über Spenden.
Jede noch so kleine Unterstützung hilft – DANKE !





Kategorien
Tags
Beitrags-Kalender
Januar 2022
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Design & Webmaster



Engen B. Matthias

letztes Update:
22. Januar 2022

Berlin
Don`t copy text!